Achtsamkeit

Woran auch immer wir arbeiten - Achtsamkeit hilft, in der Gegenwart zu bleiben. Die Fähigkeit, gegenwärtig zu sein bildet die Grundlage für die Bearbeitung von Themen, seien sie aus der Gegenwart oder aus der Vergangenheit. Stets gilt es zu unterscheiden: was ist jetzt, was ist jetzt meine Erfahrung - und was war früher, was ist nur eine Idee oder ein Glaubenssatz in meinem Kopf,.

Besonders hilfreich ist dabei die achtsame Wahrnehmung von Körper und Gefühlen. Durch das wertfreie Beobachten dessen, was eben ist - ob wir es wollen oder nicht - entsteht eine gesunde Distanz zwischen mir und den Dingen. Dann versinke ich z. B. nicht mehr in meinen Gefühlen, sondern ich habe Gefühle. 

Du kannst nicht beides gleichzeitig sein: unglücklich und völlig präsent im Jetzt
Eckhart Tolle